Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V.
WWW - Service


Jahreshauptversammlung der DLRG-Ortsgruppe Haddessen

Berichte, Nachwahlen und Ehrungen standen im Mittelpunkt



Die DLRG-Ortsgruppe Haddessen hat aktuell 371 Mitglieder und damit einen Verlust um 76 Mitglieder zum Jahr 2015 zu vermelden. Wie konnte so etwas passieren? Die Austritte sind begründet in der bereinigten Familienmitgliedschaft, da alle Familienmitglieder über 18 Jahre selbst bezahlen müssen und leider Schüler, Auszubildende und Studenten über 18 Jahre nicht mehr beitragsfrei geführt werden dürfen. Die Abfrage bei den betroffenen Familien hat leider dazu geführt, das oft nicht nur die inzwischen erwachsenen Kinder ausgetreten sind, sondern auch die Eltern, die selber nicht mehr diese enge Verbindung zur DLRG gesehen haben. Jetzt gilt es die Mitgliedzahl wieder anzuheben, da jedes aktive und passive Mitglied eine Stärkung der DLRG-Ortsgruppe Haddessen bedeutet.

Im vergangenen Jahr wurden wieder zahlreiche Veranstaltungen mit meist sehr guter Beteiligung durchgeführt. Die Veranstaltung Disco und Nachtschwimmen / Summerparty Night war mit fast 1100 Besuchern wieder am stärksten besuchte Event, aber auch Anschwimmen, Abschwimmen und Spielfest waren gut besucht. In der Kinder- und Jugendarbeit waren die Frossee-Freizeit und das Kinderzeltlager und die Jugenddisco in der Scheune in Haddessen und der Kinderfasching in Pötzen auf dem Saal wieder echte Highlights.

Wie immer stand natürlich Erhalt und Ausbau des Süntelbad Haddessen im Fokus der Berichterstattung. Insgesamt 1600 Stunden wurden im Jahr 2016 an Arbeitseinsatz von eifrigen Helfern geleistet. Wachdienst und der Kiosk und Kassenbetrieb verliefen ohne größere Zwischenfälle und mit ca. 6500 Badegästen, 1500 verkauften Tageskarten und 80 verkauften Jahreskarten war die Auslastung des schönen Süntelbad Haddessen zufriedenstellend. 11 Gruppen haben den Gruppenzeltplatz gebucht und mit 1200 Übernachtungen für eine Grundauslastung des Schwimmbades gesorgt. Die Kassenbilanz des vergangenen Jahres war ausgeglichen, wenn die Anschaffung eines VW-Busses mit berücksichtigt wird. Dieser Kleinbus gibt der DLRG-Ortsgruppe Haddessen die notwendige Flexibilität für all Ihre Veranstaltungen, insbesondere für Fahrten und Lager und Ferienpassangebote.

Alles in allem eine positive Bilanz, die der Vorstand der DLRG-Ortsgruppe Haddessen am 13. Januar in der 'Scheune' in Haddessen vorstellen konnte. Auch beschloss die Versammlung den Kauf eines Schlauchbootes für 7 Personen, da das alte Boot nach 30 Jahren nicht mehr instand gesetzt werden konnte. Einen ersten Zuschuss dafür hat bereits die Stiftung Stadtsparkasse Hess.-Oldendorf auf Antrag des Vorstandes bewilligt. Weitere Zuschussanträge an andere Sponsoren sollen folgen, so hat es die Versammlung mit der Genehmigung des Haushaltplanes beschlossen.

Auf der gut besuchten Versammlung ging es auch um Nachwahlen und Ehrungen der langjährigen Mitglieder und um das Programm für 2017. Anträge waren nicht gestellt worden. Grußworte überbrachten in Vertretung für den Bürgermeister der Stadt Hess.-Oldendorf Frau Waltraud Brümmer, für den Ortsrat Süntel Ortsbürgermeister Friedrich Koch und für den DLRG -Bezirk Weserbergland, Bezirksschatzmeister Marcus Neitzert. Herm Henkel dankte allen Helfern für die geleistete Arbeit, insbesondere für Arbeitseinsatz, Wachdienst und Kioskeinsatz und allen Gruppenleitern der verschiedenen Trainings –Gruppen...

Für 2017 ist bereits wieder eine Mannschaft für den Wachdienst, Kiosk und allgemeinen Arbeitseinsatz gefunden worden. Einige zeitl. Lücken müssen noch gefüllt werden. Vor allem werden noch Mitarbeiter für Kiosk und Kasse gesucht. Interessierte ab 16 Jahre können sich noch jederzeit bewerben. Auch Helfer sind immer rar und sehr willkommen. Für 25 jährige Mitgliedschaft wurden Manfred Rinne aus Höfingen, Steffen Rinne aus Pötzen, Thorsten Müller aus Fischbeck, Ursula Semel aus Haddessen und Kai-Gerrit Schütte aus Pötzen geehrt. Für 40 jährige Mitgliedschaft erhielten Heike Schaper aus Wehrbergen und Jürgen Schaper aus Höfingen Urkunden und kleine Präsente. Bei den Nachwahlen wurde Hennig Kaiser aus Pötzen zum Beisitzer gewählt.

Nicht unerwähnt bleiben sollten die Prüfungsergebnisse in der Ortsgruppe: 24 Seepferdchen, 7 Bronze, 16 Silber, 7 Gold, 6 Rettungsschwimmabzeichen Bronze und 2 Rettungsschwimmabzeichen Silber konnten vergeben werden. Das zeigt die Früchte der Anfängerschwimmausbildung in Hameln, des Schwimmtrainings im Süntelbad , im Hallenbad Steinbergen und im Hallenbad Emmerthal. Herm Henkel dankte allen Mitarbeitern ausdrücklich, die diese Kurse und das wöchentliche Training betreuen. Er bedankte sich auch bei allen Mitarbeitern und Helfern der vielen Veranstaltungen im Jahr 2016 und rief dazu auf, auch im Jahr 2017 nicht nachzulassen mit dem Engagement. Es gilt vor allem, den im Jahre 2016 durch die Familienbeitragsumstellung eintretenden Mitgliederschwund durch aktives Werben neuer Mitglieder aufzufangen. Hier sind alle aufgerufen, aktiv mitzuwirken. Auch müssen fehlende Posten im Vorstand besetzt werden.

Nur so lassen sich die Schwerpunkte der DLRG-Ortsgruppe Haddessen abdecken, die da sind: Anfängerschwimm- und Rettungsschwimmausbildung, Schwimmtraining, Betrieb des Süntelbad Haddessen mit Gruppenzeltplatz, Wachdienst, Kiosk und ganzjährige Bewirtschaftung, Erhalt und Ausbau des Süntelbad Haddessen, Kinder- Jugend und Familienarbeit. Die Versammlung klang aus in der 'Scheune' bei Beamer –Rückblick 2016, kleinem Imbiss und gemütlichen Beisammensein.
Herm Henkel, 1.Vorsitzender
DLRG-Ortsgruppe Haddessen e.V.