Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V.
WWW - Service

DLRG - HARZFREIZEIT 2008

Sa, 09. - So, 10. Februar

Ganz im Zeichen der Klimaveränderung
Quelle: GEIER


Wenn dieser Geier gelesen wird, denkt keiner mehr an den letzten Winter. Vielmehr schauen die Leser nach vorn, auf den Sommer. Schön und sonnig soll es werden. Aber, wenn es keinen "richtigen Winter" mehr gibt, können wir dann knackige Sommer erwarten? Die 32 Teilnehmer der Winter-Harz-Freizeit hatten Schlitten und Bobs für die Beschwörungsrituale mitgenommen, denn von Schnee war keine Spur. Und das am 9. - 10. Februar´┐Ż

Eis gab es dafür satt als Kunsteis in der Eissporthalle Braunlage. Zwischendurch erfreuten sich die Teilnehmer an der Harzer-Bergdisco, wobei mehr die Pausenspiele reizten, als die heißen Rhythmen. Den Älteren gefiels umso mehr.

Am Anfang des Harzabenteuers stand die Besichtigung des Bergwerkes Drei Kronen und Ehrt in Elbingerode/ Rübeland. Hier wurde bis 1990 Schwefel gewonnen, und die Grube danach bis 2003 bergtechnisch gesichert. Heute ist die Anlage einen sehenswerte Einrichtung, wo die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen hautnah Bergbau mit den verschiedensten Techniken, Geräten und Fachbegriffen erlernen können.

Auch das Menschliche kam gut rüber, so wissen wir jetzt, was die "Löffelkrankheit" ist: Schwerhörigkeit durch den Lärm unter Tage.Am Ende blieben noch zum Austoben im Hallenbad Vitamar in Bad Lauterberg Rutschen, Wellenbad und Außenbecken.

Tettenborn am sonnigen Südharz war wieder einen Reise wert. Darin waren sich Teilnehmer, Mitarbeiter und Betreuer einig. Denn eins ist sicher, "Ewig ruft der Berg".

Herm Henkel, DLRG-Ortsgruppe Haddessen