Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V.
WWW - Service


Jahreshauptversammlung der DLRG-Ortsgruppe Haddessen

Berichte, Neuwahlen und Ehrungen standen am 11.Janaur 2019 im Mittelpunkt


Die DLRG-Ortsgruppe Haddessen hat aktuell 372 Mitglieder und damit eine leichte Verringerung der Mitgliederzahl um 12 Mitglieder im Vergleich zum Vorjahr zu vermelden. Jetzt gilt es die Mitgliedzahl wieder anzuheben, da jedes aktive und passive Mitglied eine Stärkung der DLRG-Ortsgruppe Haddessen bedeutet. Im vergangenen Jahr wurden wieder zahlreiche Veranstaltungen mit meist sehr guter Beteiligung durchgeführt. Die 50 Jahr-Feier am 1. und 2.September 2018 war zweifelsohne der Höhepunkt in dem vergangenem Jahr und mit 600 Besuchern an beiden Tagen bei bestem Sommerwetter ein Superevent, eine tolle Dokumentation der Bandbreite unseres Vereinslebens und eine tolle Werbung für die DLRG-Ortsgruppe Haddessen. Leider war der Kinderfasching in Pötzen nicht so gut besucht wie erwartet und er wird für 2019 erstmal ausgesetzt. Das ist sehr schade, aber wenn nur 18 Kinder und 14 Erwachsene als Gäste gekommen waren, dann steht der Aufwand in keinem mehr vertretbaren Verhältnis. Aber die Harzfreizeit, das Hallenfußballturnier in Fischbeck, das Workcamp und das Kinderzeltlager im Süntelbad, die Kinderfreizeit auf Sylt, die Ferienpassaktionen Schlauchbootfahrt und Schnuppertauchen, die Kinderdisco und die Nikolausfeier in der Scheune waren sehr gut besucht.

Wie immer stand natürlich Erhalt und Ausbau des Süntelbad Haddessen im Fokus der Berichterstattung. Insgesamt rund 1.600 Stunden wurden im Jahr 2018 an Arbeitseinsatz von eifrigen Helfern geleistet. Wachdienst und der Kiosk- und Kassenbetrieb verliefen ohne größere Zwischenfälle , aber mit ca. 13.000 Badegästen, 4.400 verkauften Tageskarten und 99 verkauften Jahreskarten war die Auslastung des schönen Süntelbad Haddessen auf Grund des sehr guten Sommerwetters sensationell. 12 Gruppen haben den Gruppenzeltplatz gebucht und mit fast 1500 Übernachtungen für eine gute Grundauslastung des Schwimmbades gesorgt. Die Kassenbilanz der DLRG-Ortsgruppe des vergangenen Jahres war ausgeglichen.

Alles in allem eine positive Bilanz, die der Vorstand der DLRG-Ortsgruppe Haddessen am 11. Januar in der 'Scheune' in Haddessen vorstellen konnte. Auf der Versammlung ging es auch, wie alle 3 Jahre in der Satzung festgeschrieben, um Neuwahlen und Ehrungen der langjährigen Mitglieder und um das Programm für 2019. Herm Henkel, Pötzen wird weiterhin als 1.Vorsitzender dem Verein vorstehen. Katrin Hilpert aus Haddessen ist zur Schatzmeisterin gewählt worden, Marvin Fox aus Welliehausen ist weiterhin stellvertretender Schatzmeister, Matthias Mitosinka aus Haddessen ist Beisitzer und Materialwart, Andrea Mitosinka aus Haddessen ist Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit, Klaus Peters aus Haddessen ist Beisitzer und Angelika Hildebrandt aus Pötzen ist ebenfalls Beisitzerin.

Grußworte überbrachten in Vertretung für den Bürgermeister der Stadt Hess.-Oldendorf der Ortsbürgermeister Friedrich Koch, für den DLRG -Bezirk Weserbergland, Bezirksschatzmeister Marcus Neitzert und Ehrenvorsitzende Karin Schäfer, für den Trägerverein Süntelbad Haddessen fand Heinz Beißner lobende Worte für die gute Zusammenarbeit und bedankte sich für die Unterstützung durch die DLRG-Ortsgruppe Haddessen . Für die DLRG-Ortsgruppe Hess.-Oldendorf überbrachte Robert Rösler das Grußwort , für die Freiwillige Feuerwehr Pötzen der Ortsbrandmeister Stefan Kolbe und für die Dorfgemeinschaft Haddessen Jens Manentzos.

Herm Henkel dankte allen Helfern für die geleistete Arbeit, insbesondere für Arbeitseinsatz, Wachdienst und Kioskeinsatz und allen Gruppenleitern der verschiedenen Trainings–Gruppen.

Für 2019 ist bereits wieder eine Mannschaft für den Wachdienst, Kiosk und allgemeinen Arbeitseinsatz gefunden worden. Auch Helfer sind wieder aufgefordert mit anzupacken.

Für 50 jährige Mitgliedschaft erhielten Helmut Kosok, Pötzen und Bernd Diekmann, Höfingen Urkunde, Ehrenabzeichen und kleine Präsente. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt Birgit Gerts, Haddessen und Gisela und Heinrich Heißmeyer, Pötzen. Auch die Jubilare mit 25-jähriger Mitgliedschaft konnten geehrt werden. Erschienen war Peter Herrmann, Haddessen. Die übrigen Jubilare konnten leider nicht persönlich erscheinen. Allen Jubilaren einen herzlichen Glückwunsch. Nicht unerwähnt bleiben sollten die Prüfungsergebnisse in der Ortsgruppe: 21 Seepferdchen, 28 Bronze, 22 Silber, 4 Gold, 4 Juniorretter, 3 Rettungsschwimmabzeichen Bronze und 7 Rettungsschwimmabzeichen Silber konnten vergeben werden.

Das zeigt die Früchte der Anfängerschwimmausbildung in Hameln, des Schwimmtrainings im Süntelbad , im Hallenbad Steinbergen und im Hallenbad Emmerthal. Herm Henkel dankte allen Mitarbeitern ausdrücklich, die diese Kurse und das wöchentliche Training betreuen.

Mit einem Blumenstrauß wurden den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Ulla Semel, Haddessen, Jens Grabow, Kirsten Beißner, Silke Kaiser und Henning Kaiser, alle aus Pötzen und Karsten Hilgemeier, Fischbeck für ihre Mitarbeit herzlich gedankt.

Der 1.Vorsitzende bedankte sich auch bei allen Mitarbeitern und Helfern der vielen Veranstaltungen im Jahr 2018 und rief dazu auf, auch im Jahr 2019 nicht nachzulassen mit dem Engagement. Nur so lassen sich die Schwerpunkte der DLRG-Ortsgruppe Haddessen abdecken, die da sind: Anfängerschwimm- und Rettungsschwimmausbildung, Schwimmtraining, Betrieb des Süntelbad Haddessen mit Gruppenzeltplatz, Wachdienst, Kiosk und ganzjährige Bewirtschaftung, Erhalt und Ausbau des Süntelbad Haddessen, Kinder- Jugend- und Familienarbeit.

Die Versammlung klang aus in der 'Scheune' in Haddessen mit gemütlichem Beisammensein.

Herm Henkel, 1.Vorsitzender
DLRG-Ortsgruppe Haddessen e.V.

Jahreshauptversammlung der DLRG-Ortsgruppe Haddessen