Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V.
WWW - Service

100 Jahre Leuchtturm Hörum/ Sylt


Die DLRG- OG Haddessen war mit dabei

Wenn Engel reisen´┐Ż Dieses alte Sprichwort stimmte auch auf der diesjährigen Kinderfreizeit der DLRG- OG Haddessen auf der Insel Sylt. Der ansonsten verregnete Sommer 2007 machte wohl gerade eine kleine Pause, außerdem feierte die ganze Insel Sylt den 100. Geburtstag des Leuchtturms in Hörum. Glück für uns, dass dieses Ereignis in unsere Freizeit fiel, so bescherte uns das 4- tägige Programm zusätzliche Veranstaltungen und Angebote. Besonders ein Beach- Soccer Turnier, an dem wir mit drei Mannschaften beteiligt waren und alle acht Jungen und vier Mädchen Sachpreise erhielten, aber auch Spiel- und Sportbereiche, Seeräuberprüfung, eine Übung der Feuerwehr im Hafen und Auftritt des Sylter- Shanty- Chors entzückten die Teilis.

Selbstverständlich waren die zwei Wochen auch angefüllt mit "Klassikern" wie das Chaosspiel zum Kennenlernen, Wattwanderung unter fachkundiger Führung, Inselrundfahrt mit Besuch des Lister Hafen, Besichtigung des Seenotrettungskreuzers in List und Wanderung zum "Ellenbogen", der nördlichsten Spitze von Deutschland, Disco und Brunch waren ebenso Highlights wie Stationslauf, Wanderung am Kliff bei Wenningstedt und Shopping in Westerland. Die diesjährige Nachtwanderung war selbst für alte Hasen eine spannende und zugleich aber feuchte Angelegenheit (Ein überraschender Regenschauer, der uns mehr oder weniger unvorbereitet traf.). Und was wäre eine Fahrt nach Sylt ohne eine Schiffstour? Also nahmen wir uns vor einen Tag nach Föhr zu fahren. Nach anfänglich ruhigem Törn im Wattenmeer ging es dann doch wellentechnisch zur Sache, so dass manch "Landratte" unruhig wurde. Auf der Insel Föhr, vor allem in Wyk, war sehr quirliger Betrieb und viele nutzten den Tag zum Erholen, zum Einkaufen oder Minigolf spielen. Einige gingen sogar ins Museum bzw. besuchten die Naturschutzstation. Der Abschlussabend kam wie jedes Jahr viel zu früh, aber viele Sketche und eine alkoholfreie Cocktailbar ließen die Stimmung noch ein letztes Mal aufleben.

Alle wollen zusammen bleiben und möglichst im nächsten Jahr nach Frossee, Ruhpolding in den Bayrischen Alpen aufbrechen, da waren auch unsere anfänglichen technischen Probleme auf der Hinfahrt wie defekter Anhängeroder die entladene Batterie vom Bus schnell wieder vergessen.

Bei dieser Gelegenheit noch einmal einen herzlichen Dank an die DLRG- Ortsgruppe Winsen/ Luhe, die uns in einer Blitzaktion einen Ersatzhänger gestellt hat. Einen Dank auch an zwei Mal ADAC und von mir persönlich einen Dank an alle Betreuer und Mitarbeiter, die ein gutes Team waren, aber auch an die Teilis die gut drauf waren und eine tolle Gemeinschaft gebildet haben.

Herm Henkel
DLRG- Ortsgruppe Haddessen



FOTOS IN ZUFÄLLIGER REIHENFOLGE: